#1

Test, meine neue Kamera Panasonic DMC-LZ2

in Fotografie 09.01.2006 17:57
von Holli | 346 Beiträge

Nachdem ich ja im Oktober meine alte Fuji unfreiwillig einem Flugtest unterzogen habe (den sie übrigens nicht bestanden hat) musste ja eine Neue her. Lange hab ich überlegt und Datenblätter gewälzt.
Kriterien waren dabei folgende:

-recht klein und handlich, sowas um's am Gürtel zu tragen und in der Jackentasche
-5 bis 7 Megapixel, damit auch mal eine Vergrößerung möglich ist
-ein gute Objektiv, einfach für gute Bilder
-normale Batterien oder Akkus (R6) damit kein teurer Spezialakku notwendig ist. Der ist sowieso meist leer, wenn man ihn braucht! R6 Zellen gibts an jedem Kiosk, auch mal am Ende der Welt.
-unbedingt eine Langzeitbelichtungsmöglichkeit - für Bunkeraufnahmen
-nach Möglichkeit ein Unterwassergehäuse verfügbar

Übrig blieben da 3 Hersteller: Sony, Canon und eben Panasonic

Zuerst hatte ich mich für die DSC-W7 von Sony entschieden. Die war dann bei meinem Großhändler lange nicht lieferbar. Und nun wurde mir die Panasonic angeboten, mit der Option zum Test und bei Nichtgefallen zurück.
Hab ich ausprobiert.

Klein und handlich ist sie. Das Objektiv (6 fach opt. Zoom)und der (optisch-feinmechanische!) Bildstabilisator haben mir sofort gefallen. 2 R6-Zellen dienen als Antrieb. 5 MP ist ausreichend, ein Bild wird damit ca. 2,5 MB groß. Nachtbelichtung hat sie, allerdings ist die Belichtungszeit nicht direkt einstellbar. Die Einstellung erfolgt durch einen s.g. Nachtmodus. Das Gerät macht dabei eine Belichtungszeit automatisch bis 8 s. Ein erster Test im dunklen Zimmer mit einer kleinen Taschenlampe brachte sehr gute Ergebnisse. Nur mein optionales UW Gehäuse gibts derzeit noch nicht. Kann ich aber mit leben, lass ich mir was einfallen (Selbstbau).
Rundum bin ich zufrieden, für die von mir gewünschten Schnappschüsse völlig OK !

Gruß Holli


letzte Worte: Was'n das für'n Kabel!?


Dateianlage:
nach oben springen

#2

RE: Test, meine neue Kamera Panasonic DMC-LZ2

in Fotografie 11.01.2006 07:56
von Twiggy | 142 Beiträge

Servus,

hört sich sehr gut an. Die Kamera ist sicher schwer in Ordnung.

Eventuell lässt sich bei der Canon die Belichtung händisch einstellen? Erkundige dich
einmal. Für Aufnahmen in einem Bunker, wäre das schon sehr zu empfehlen. Die Fotoqualität wird
einfach besser.


lg
Twiggy



...ich geb mich nur dem Motivzauber hin...


nach oben springen

#3

RE: Test, meine neue Kamera Panasonic DMC-LZ2

in Fotografie 12.01.2006 19:11
von Holli | 346 Beiträge
schwer in Ordnung...

will ich nicht sagen, aber das Preis/Leistungsverhältnis scheint zu stimmen. Langzeitbelichtung mit der Panasonic ist möglich, die Zeit kann aber nicht vorgewählt werden. Es sind nur 2 verschiedene Nachtmodis wählbar. Die Kamera macht dann automatisch eine Belichtungszeit bis zu 8 Sekunden. Ist es hell genug, scheint sie den Vorgang abzubrechen. Ich hab jedenfalls Testaufnahmen in völliger Dunkelheit und mit Nachtmodus gemacht, dabei den Raum mit einer kleinen LED Taschenlampe "ausgemalt", und das Ergebnis nach kurzer Rechenzeit hat mich überzeugt. Ich werd mal ein paar Beispielbilder machen. Auf jeden Fall scheint mir der Chip und die Optik doch recht lichtstark zu sein. Selbst Aufnahmen mit dem eingebauten Blitz gelingen erstaunlich gut. Zu meiner alten Fuji jedenfalls ein echt krasser Unterschied.
Bei der Canon weiss ich's nicht und bei der Sony konnte man feste Zeiten vorgeben (hab ich im M....Markt probiert). Aber ich werd' jetzt eh die Panasonic behalten.

Bis bald Holli
letzte Worte: Was'n das für'n Kabel!?

Da fällt mir noch was positives ein: ich hab zum Test ein paar Schilder, Dokumente und Zeichnungen fotografiert. Kann man Alles sehr gut lesen - James Bond lässt Grüßen! - nur die Spionagekameras im Film waren immer in einer Armbanduhr oder sowas versteckt, ich habs halt ein bischen größer-!


zuletzt bearbeitet 12.01.2006 19:18 | nach oben springen

#4

RE: Test, meine neue Kamera Panasonic DMC-LZ2

in Fotografie 18.01.2006 20:06
von Robbells | 54 Beiträge

Glückwunsch zur Camera Holli!!

6fach Optischer Zoom kann manchmal schon von Vorteil sein.

Viel Spass damit!!!!

Bye Robbells


nach oben springen

#5

RE: Test, meine neue Kamera Panasonic DMC-LZ2

in Fotografie 01.02.2006 20:06
von Twiggy | 142 Beiträge

Servus Holli,

gibt es schon Fotos?
Wie kommst du zurecht damit?

Mich würde die Bildqualität sehr interessieren.


lg
Twiggy


nach oben springen

#6

RE: Test, meine neue Kamera Panasonic DMC-LZ2

in Fotografie 06.02.2006 20:07
von Holli | 346 Beiträge

Sorry, Twiggy!

Derzeit komm ich kaum zum fotografieren. (Stress in der Firma, "guter Stress zwar" aber trotzdem Stress)
Das, was ich bisher gemacht habe hat mich begeistert. Wenn demnächst mal ein bischen Zeit ist, stell ich was rein.

Gruss Holli
letzte Worte: Was'n das für'n Kabel!?


nach oben springen

#7

RE: Test, meine neue Kamera Panasonic DMC-LZ2

in Fotografie 30.04.2006 21:55
von Twiggy | 142 Beiträge

Na Holli, hast noch immer Stress?

Ich auch, tröste dich!

Hier ist ein gutes Fotoportal, sieh mal, geht ganz einfach:

http://www.imageshack.us/

Auf diesem Portal bleiben die Bilder übrigens liegen und werden nicht gelöscht!


lg
Twiggy


nach oben springen

#8

RE: Test, meine neue Kamera Panasonic DMC-LZ2

in Fotografie 16.09.2006 10:22
von Holli | 346 Beiträge

passend zum (noch) aktuellen Sommer... für mich die schönste Jahreszeit





2 Bilder aus meinem Garten, ohne Anspruch auf künstlerische Qualitäten

Gruß Holli
letzte Worte: Was\'n das für\'n Kabel!?

Angefügte Bilder:
P859.jpg
P862.jpg

nach oben springen

#9

RE: Test, meine neue Kamera Panasonic DMC-LZ2

in Fotografie 16.09.2006 10:22
von Holli | 346 Beiträge
...irgendwie spinnt mein Netz heute. Erst geht gar nichts, dann gleich mehrfach - seeehr merkwürdig.

zuletzt bearbeitet 16.09.2006 10:25 | nach oben springen

#10

RE: Test, meine neue Kamera Panasonic DMC-LZ2

in Fotografie 25.09.2006 08:05
von Holli | 346 Beiträge
In Ermangelung irgendwelcher interessanten Bunker...

eine Impression vom Müggelsee von gestern Abend... Ich nenn es mal "Sonnenuntergang im Herbst"

Gruß Holger

letzte Worte: Was'n das für'n Kabel!?
Angefügte Bilder:
SU1.jpg
SU2.jpg

zuletzt bearbeitet 25.09.2006 08:05 | nach oben springen

#11

RE: Test, meine neue Kamera Panasonic DMC-LZ2

in Fotografie 26.09.2006 12:48
von Swen | 623 Beiträge

super sunsetfotos - von welche position gemacht? mit stativ? wie lange belichtet? haste dafür einen gegenlichtfilter benutzt?

es soll ja leute geben die sunsetfotos langweilig, abgedroschen und überbewertet finden - ich sehe das aber anders, kann mich dieser schönheit auch selten entziehen!


"Der Orden verliert niemals seinen Namen und hört niemals auf zu bestehen.
Wo immer drei Templer beisammen sind,
sind sie verpflichtet, den Orden aufrechtzuerhalten."
Jacques de Molay 1240-1314



nach oben springen

#12

RE: Test, meine neue Kamera Panasonic DMC-LZ2

in Fotografie 26.09.2006 14:04
von Holli | 346 Beiträge

...mit'm Boot, Standort kurz vor Müggelwerder, einfach Freihand ohne Stativ ohne irgendwelche Zusatztechnik.
Blende usw. muss ich mal in den Exif Daten nachsehen. War einfach nur ein Knipsfoto. Zum Glück kam der Segler zur passenden Zeit....

Gruss Holger
letzte Worte: Was'n das für'n Kabel!?


nach oben springen

#13

RE: Test, meine neue Kamera Panasonic DMC-LZ2

in Fotografie 09.10.2006 08:15
von Holli | 346 Beiträge
aus lauter lange Weile hab ich gestern Abend ein bischen mit'm Fotoapparat rumgespielt. Hier allerdings ist deutlich die Grenze dieser (wenn auch schon ganz guten) Knipskisten zu erkennen. Bild 1 sollte so kurz nach Sonnenuntergang eine ganz unheimliche Stimmung einfangen. Es war noch hell aber von der Seite zogen Wolken auf, die irgendwie dunkel, bedrohlich und nach Unwetter aussahen. Eben so eine richtige "Weltuntergangsstimmung" obwohl es auch nicht nach Gewitter oder Regen aussah. Aber das lässt sich irgendwie nicht darstellen, trotz aller möglichen Versuche... eins davon hab ich trotzdem mal angehangen.

Bild 2 ist eine Mondaufnahme etwas später. Es war extrem klares Wetter, gänzlich ohne Wolken und mit einem wunderbaren Vollmond. Viele Einzelheiten waren auf der Oberfläche zu erkennen. Und auch hier versagte die Kiste, trotz Stativ und Nachtmodus. Die manuellen Einstellmöglichkeiten sind hier doch etwas knapp bemessen. Die verschiedenen Aufnahmemodi geben nicht alles her.


Gruß Holli


letzte Worte: Was'n das für'n Kabel!?
Angefügte Bilder:
wolkenstimmung.jpg
mond.jpg

zuletzt bearbeitet 09.10.2006 08:17 | nach oben springen

Geschichte-Preussen Board v6.1 ©2003-2010
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: alter schwede
Forum Statistiken
Das Forum hat 264 Themen und 1190 Beiträge.